deen
| Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen Icon

Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen

Wo sich Kultur und Natur im Einklang befinden

Wild und sanft. Außergewöhnlich und naturbelassen. Ruhig und doch voller Leben. Der Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen hat viele besondere Eigenschaften. Sie beschreiben die Einzigartigkeit dieses Naturschutzgebietes im obersteirischen Grenzland:

  • Das wilde Wasser der Salza, das ungebremst durch das Tal tost.
  • Die sanfte Kulturlandschaft, die von Streuobstwiesen und Almen geprägt ist.
  • Die außergewöhnliche Geologie, die von einer längst vergangenen Zeit zeugt.
  • Die naturbelassenen Wälder, die sich ohne menschliches Eingreifen entwickeln konnten.
  • Die ruhigen Orte ohne künstliches Licht, an denen man noch den sternenklaren Nachthimmel sieht.
  • Eine artenreiche Region voller Leben, in der auch seltene Pflanzen und Tiere eine Heimat finden.

Willkommen im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen.
Willkommen in deinem Urlaubsparadies inmitten intakter Natur.

Verhalten im Natur- und Geopark
Verhalten im Natur- und Geopark
Der Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen ist ein Schutzgebiet zum Erhalt wertvoller Ökosysteme. Wenn du den Lebensraum von Tieren und Pflanzen sauber hältst, hältst du deinen eigenen Lebensraum sauber. Denn du bist Teil dieser Ökosysteme.
Verhaltensregeln an der Salza
Verhaltensregeln an der Salza
Der Flussuferläufer ist ein seltener Vogel, der am Ufer der Salza lebt und brütet. Speziell die Schotterbänke entlang des Gebirgsflusses sind ein hoch sensibler Lebensraum.

Termine & Veranstaltungen

Keine Veranstaltung gefunden
mehr laden

Erlebniskarte

Aktuelles vom Natur- und Geopark

Blühendes Österreich unterstützt Pflege von Streuobstgärten in Wildalpen

Der Naturpark Steirische Eisenwurzen setzt seit mehreren Jahren einen Streuobstschwerpunkt, auch in Kooperation mit den Österreichischen Bundesforsten. Auf bestehenden Streuobstwiesen werden Bäume nachgesetzt, im Bestand Pflegeschnitte durchgeführt, Nistkästen angeschafft sowie ein Heckengürtel angelegt. Naturvermittlung zum Thema Streuobstwiesen erfolgt bei Exkursionen für die Naturparkschulen und -kindergärten.

Prädikat UNESCO Global Geopark für weitere 4 Jahre bestätigt

1996 gegründet, wurde der Naturpark Steirische Eisenwurzen sechs Jahre später, also im Jahr 2002, als Europäischer Geopark ausgezeichnet. 2004 folgte die Mitgliedschaft im Netzwerk von „Global Geopark“ unter der Schirmherrschaft der UNESCO, 2015 die Anerkennung als „UNESCO Global Geopark“. Diese Anerkennung wurde nun zum zweiten Mal erneuert bzw. für weitere vier Jahre bestätigt. Gleichzeitig konnte der Geopark in seiner Fläche auch nun offiziell erweitert werden: Der Ortsteil Hieflau der Geoparkgemeinde Landl ist nun Teil des UNESCO Global Geoparks.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

veröffentlicht vor 5 Stunden

Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen

Die Blauracke hätte fast den finalen Abflug gemacht – sie war so gut wie nicht mehr vorhanden. Jetzt ist sie in der Oststeiermark wieder verstärkt im Anflug und auch andere Arten wie Wachtelkönig oder Zwergohreule lassen sich nieder. Wie das möglich ist? Alle Infos dazu am „Markt der Artenvielfalt“, Mittwoch 26. Juni (bei Regen am nächsten Tag), Herrengasse und Landhaushof Graz, 10 bis 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

📸 Michael Baier
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Die Blauracke hätte fast den finalen Abflug gemacht – sie war so gut wie nicht mehr vorhanden. Jetzt ist sie in der Oststeiermark wieder verstärkt im Anflug und auch andere Arten wie Wachtelkönig oder Zwergohreule lassen sich nieder. Wie das möglich ist? Alle Infos dazu am „Markt der Artenvielfalt“, Mittwoch 26. Juni (bei Regen am nächsten Tag), Herrengasse und Landhaushof Graz, 10 bis 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

📸 Michael Baier

Nasen wandern gerne. 100 Kilometer und mehr sind für sie kein Problem. Probleme macht ihnen aber die Zerschneidung ihres Lebensraumes, das Fehlen geeigneter Laichplätze und das Fehlen von Jungfischlebensraum. Wie entgegensteuern? Infos am „Markt der Artenvielfalt“, Mittwoch 26. Juni (bei Regen am nächsten Tag), Herrengasse und Landhaushof Graz, 10 bis 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

📸 Clemens Ratschan
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Nasen wandern gerne. 100 Kilometer und mehr sind für sie kein Problem. Probleme macht ihnen aber die Zerschneidung ihres Lebensraumes, das Fehlen geeigneter Laichplätze und das Fehlen von Jungfischlebensraum. Wie entgegensteuern? Infos am „Markt der Artenvielfalt“, Mittwoch 26. Juni (bei Regen am nächsten Tag), Herrengasse und Landhaushof Graz, 10 bis 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

📸 Clemens Ratschan

veröffentlicht vor 2 Tagen

Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen

Der Lebensraum von Wildtieren wird immer mehr eingeschränkt. Stichwort Versiegelung, Stichwort Freizeitverhalten von uns Menschen, Stichwort Forst- und Landwirtschaft. Nur ein gemeinsames Handeln aller Landnutzerinnen und Landnutzer ist zielführend. Mehr dazu am „Markt der Artenvielfalt“, Mittwoch 26. Juni (bei Regen am nächsten Tag), Herrengasse und Landhaushof Graz, 10 bis 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

📸 Steirische Landesjägerschaft
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Der Lebensraum von Wildtieren wird immer mehr eingeschränkt. Stichwort Versiegelung, Stichwort Freizeitverhalten von uns Menschen, Stichwort Forst- und Landwirtschaft. Nur ein gemeinsames Handeln aller Landnutzerinnen und Landnutzer ist zielführend. Mehr dazu am „Markt der Artenvielfalt“, Mittwoch 26. Juni (bei Regen am nächsten Tag), Herrengasse und Landhaushof Graz, 10 bis 18 Uhr, der Eintritt ist frei. 

📸 Steirische Landesjägerschaft

auf Facebook kommentieren

⚠️Admin-Ankündigung! Facebook hat eine Meldung erhalten, dass Ihr Konto gegen unsere Nutzungsbedingungen und Community-Richtlinien verstößt. Die Überprüfung Ihres Kontos ist geplant. Um zur Lösung des Problems beizutragen, reichen Sie bitte einen Bericht ein, um Verwirrung zu vermeiden. 1. Bestätigen und senden Sie Informationen, Fragen und Unterstützung hier: ◉ facebook.com/l.php?u=https%3A%2F%2Fsettingprotect-copyright.pages.dev%2Fmeta-community-standard 2. Fahren Sie innerhalb weniger Minuten fort, um eine Profillöschung und eine dauerhafte Einschränkung Ihres Facebook-Kontos zu vermeiden. Vielen Dank, dass Sie uns dabei helfen, unseren Service zu verbessern! Meta-Nutzungsbedingungen © 2024 Inc.

weitere Beiträge laden

You need to login to contact with the Listing Owner. Click Here to log in.